CatWeek 2016

Schön, dass Du am Bau beim Projekt  Reptilienhabitate mitgearbeitet hast. Wie Du haben ca. 80 Kinder mitgearbeitet, 10 Halbtage à ca. 8 Kinder. Die Reptilien werden im Verlaufe vom nächsten Jahr in das Steinhabitat und in die Holzhabitate einziehen (Habitat = Lebensraum). Die Kleintierhotels sind nun Dank Deiner Hilfe fertiggestellt. Du kannst die Tierhotels immer wieder besuchen und vielleicht, wenn Du geduldig bist und Du Dich ganz ruhig verhältst, entdeckst Du das eine oder andere Tier.

Es war eine wunderbare Woche mit Dir zusammen an diesem Projekt bauen zu können und ich danke Dir ganz herzlich für Deinen MEGA GROSSEN Einsatz.

 

Du hast geholfen, ein grosses Loch (ca. 1.8 Tonnen Erde) zu graben, 4 Tonnen Steine und ca. 1. 4 Tonnen Sand zu "garetteln" sowie zu verbauen und ca. 5 Kubikmeter Holz zu sammeln. Du hast viel Schweiss und Herzblut investiert, über 20 Liter Apfel- oder Orangensaft getrunken und fast 100 Portionen BléVita verdrückt. Auch ca. 6.5 Kilogramm Gummibärchen haben daran glauben müssen.

 

Ich danke meinen Mithelferinnen Anika Ressnig und Line Kacprzack und meinen Mithelfern Tobias Ressnig und Lennart Petris die Tageweise dabei waren, herzlich. Ohne Ihr Mitwirken wäre es nicht möglich gewesen, das Projekt zu einem guten Ende führen zu können.

 

Im Namen vom Naturschutzverein Mittleres Glattal - NVMG www.nvmg.ch danke ich besonders:

  • Deinen Eltern die am Abend die ganze Wascharbeit Deiner Kleider hatten und für das Vertrauen, das sie den Projektvetretern entgegengebracht haben
  • der Cat Week Organisation, Michael Weiss und seinen Helferinnen und Helfern für die Superorganisation dieser Cat Week 2016
  • der Gemeinde Wallisellen, Andreas Frey und Philipp Ryter mit Mitarbeitern, für die Abklärungen im Vorfeld, das Material, den Transport und für das  zur Verfügungstellen der Werkzeuge
  • dem Beef Ranch Besitzer und Rinderzüchter Thomas Rinderknecht, der tatkräftig geholfen hat, den Grund für das Reptilienhabitat aufzulockern, die Wiese extra für unser Projekt geschnitten hat und uns die Bewilligung gegeben hat, die Wiese zu betreten

Herzlichen Dank.

Wallisellen, den 22. Oktober 2016

Walter Ressnig
Projektleiter Reptilienhabitate

Präsident des Naturschutzvereins Mittleres Glattal - NVMG

 

Ab 2017 wird die Anzahl gezeigte Bilder um ca. 60 % reduziert.